Zu Ostern Flagge zeigen - Schützen setzen Zeichen der Hoffnung und Zuversicht!

 

 

 

 

 

Liebe Schützenbrüder,

 

liebe Weibergerinnen und Weiberger,

 

 

 

in einer gemeinsamen Aktion setzen die Schützenvereine wie im letzten Jahr wieder ein Zeichen der Hoffnung, Solidarität und Zuversicht. Wir rufen alle Weiberger Haushalte auf, über die Osterfeiertage von Karsamstag-Abend bis Ostermontag die Schützenfahnen zu hissen, um den Mitmenschen und der großen Schützenfamilie ein deutliches Zeichen des Miteinanders sowie der Hoffnung und Zuversicht in diesen Corona-Zeiten zu schenken.

 

 

 

Auf Grund der immer noch andauernden Corona-Krise können zum diesjährigen Osterfest leider nur sehr eingeschränkt Gottesdienste stattfinden, die traditionellen Osterfeuer fallen wegen der geltenden Einschränkungen ebenso aus wie auch oft der Besuch bei Angehörigen und Freunden.

 

 

 

Und es steht leider zu vermuten, dass wir auch in diesem Jahr auf unser traditionelles Schützenfest verzichten müssen. Umso mehr gilt es auch für uns Schützen, hoffnungsvoll nach vorne zu schauen und zumindest das im Kleinen möglich zu machen, was in der jeweiligen Lage der Corona-Pandemie machbar ist.

 

 

 

Wir wünschen Euch und Euren Familien -trotz allem- frohe und gesegnete Ostertage und alles Gute in diesen schwierigen Zeiten! Bleibt gesund!

 

Der Vorstand des Heimatschutzvereins Weiberg

Jürgen Luckey

Oberst und 1. Vorsitzender